SPONSORED POST – „Selbst und ständig“ – das ist für viele Selbständige die Definition ihrer eigenen Arbeit. Ich empfinde es eher als Definition zum Abgewöhnen, als Anti-Bild des Solopreneurs.

Klar gilt es bei der Arbeit voll reinzuhauen, doch zum Workaholic solltest Du nicht mutieren.

Die Kollegen von Wrike haben dazu mal wieder eine sehr passende Infografik gebaut, mit der Du checken kannst, ob Du schon zur Gefahrengruppe der Workoholics gehörst:

Wie Sie feststellen können, ob Sie ein Workaholic sind

Infographik von Wrike – aufgabenverwaltung tool

Das 1.000-Euro-Startup:
Wie kannst Du Dein Business mit minimalem Budget aufbauen?
Dieser Weg zum eigenen Unternehmen nennt sich „Bootstrapping“. Und er ist für immer mehr Solopreneure und kleine Teams möglich - dank digitaler Tools und einem wachsenden Pool an Business-Komponenten. Das wichtigste Rüstzeug zum Einstieg ins Bootstrapping bekommst Du im Gratis-Ebook "Das 1.000-Euro-Startup".
Trage deine Email Adresse unten ein, und Du bekommst das Ebook kostenlos zugeschickt. Dazu erhältst Du immer mal wieder Updates, wenn es hier etwas Neues gibt.

Gratis-Ebook "Das 1.000-Euro-Startup" mit Newsletter anfordern!

Du kannst Dich mit 1 Klick abmelden. Datenschutz

Mit der Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter per Mail sende, und dass ich Deine eingetragenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst dies jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich so vom Newsletter abmelden. Dann werde ich Deine Daten löschen, und Du bekommst keine Newsletter-Emails mehr. Mehr zum Datenschutz...

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.