Willkommen bei AUTAAK!

Online-Marketing mit WordPress habe ich mir auf die Fahnen geschrieben, doch was heißt das genau?

Mit diesem Blog will ich Dir als Solopreneur zeigen, wie Du Dir ein unabhägiges Online-Business aufbaust, und mit Deiner WordPress-Website mehr Kunden gewinnst.

Es geht also um Online-Strategien und einzelne Marketing-Methoden rund um das weltweit erfolgreichste Website-System WordPress. Die Strategien und Methoden sollen für jeden Solopreneur ohne Programmierkenntnisse oder andere spezielle Skills direkt anwendbar sein.

Deine Website als Dreh- und Angelpunkt

Technischer Dreh- und Angelpunkt Deines Online-Business ist Deine WordPress-Website. Ich zeige Dir, wie Du damit Kunden gewinnst, und ohne wahnwitzige Investitionen in den Markt kommst.

Brauchst Du Unterstützung beim Aufbau Deiner Website, kann ich Dich gern mit meinem Service UltraPress unterstützen.

Stelle dazu hier einfach eine unverbindliche Anfrage.

Was heißt denn „AUUTAK“?

Der Name „AUTAAK“ leitet sich – wen wundert´s – von „autark“ ab. Autark zu sein bedeutet für mich in erster Linie unternehmerische Unabhängigkeit.

Das ist eine der Antriebsfedern, die mich für das was ich mache, motiviert, und die mich veranlasst hat, dieses Blog ins Leben zu rufen. Deshalb geht es hier neben dem Online-Marketing auch um den Aufbau von Geschäftsmodellen, die für Solopreneure geeignet sind – insbesondere dann, wenn sie nach dem Bootstrapping-Prinzip (also ohne externes Kapital) zu starten sind.

Was ich so mache

Seit ich meine Festanstellung in einem Hamburger Verlagskonzern glücklicherweise verlassen habe, baue ich Online-Projekte auf.

Eines davon – MeinSpiel – ist schon einige Jahre erfolgreich im Markt und bei diversen Businessplan-Wettbewerben (Enable2Start etc.) auf vorderen Plätzen gelandet.

Trotz des Erfolges hat mich bei MeinSpiel lange Zeit gewurmt, dass ich bei der Entwicklung unserer Website immer auf Programmierer angewiesen war. So nett die Jungs (und selten auch Mädels) zwar sind, wollte ich immer lieber einzelne Ideen selbst umsetzen, ohne für jede Kleinigkeit jemanden zu beauftragen.

Meine persönliche Lösung heißt WordPress. Dieses mittlerweile weltweit erfolgreichste System zum Erstellen von Websites ermöglicht es jedem Solopreneur, sein Online-Business selbst zu gestalten. Meine Begeisterung für WordPress führte vor einigen Jahren zu meinem zweiten aktuellen Business, nämlich UltraPress – eine Agentur, mit der ich mit einem ortsunabhängig arbeitendem Team Websites für Solopreneure baue und sie bei der Weiterentwicklung unterstütze.

Erfahrung schlägt Wissenschaft

Ich stelle hier keinen wissenschaftlichen Anspruch an mich, sondern schreibe direkt aus meinen Erfahrungen und Learnings im Online-Business. Daneben stelle ich auch andere Online-Gründer vor, die aus ihrem Erfahrungsschatz berichten.

Bist Du auch als Solopreneur auf dem Weg Dir ein unabhängiges Online-Business aufzubauen, dann bist Du, glaube ich, absolut richtig hier.

Willst Du keinen Beitrag verpassen, lass´ Dich einfach per Email informieren, immer wenn es hier etwas Neues gibt.

Trage dazu hier Deine Email-Adresse ein, und on top erhältst Du auch noch kostenlos meine beiden Ebooks „Das 1.000-Euro-Startup“ und „7 Schritte zur systematischen Kundengewinnung mit Ihrer Website“!

 

Hast Du irgendwann keinen Bock mehr darauf, kannst du dich jederzeit wieder abmelden.

Bau´ Dir Dein unabhängiges Online-Business!

Unabhängigkeit im Online-Business ist der thematische Anker für die AUTAAK-Inhalte. Dieses Unabhängigsein erstreckt auf mehrere Facetten:

Unabhängig von Kapital

Projekte per Bootstrapping, also ohne externe Kohle, aufbauen.

Wer ein Startup gründet, ein Projekt plant oder sich anderweitig selbstständig macht, steht zu Anfang oft vor der Frage: Woher bekomme ich nur das Kapital dazu?

Und ja, ich gebe zu: Mit genau dieser Fragestellung habe ich mich über einige Zeit auch rumgeschlagen. Mittlerweile weiß ich, dass es immer lohnt vor jedem Online-Projekt genau zu überlegen:

a) Ist dieses Kapital wirklich nötig?

b) Wie kann ich die Infrastruktur meines Unternehmens und das Start-Marketing mit weniger als 1.000 Euro auf die Beine stellen?

Für mich steht fest: Wer heute sein eigenes Ding machen will, braucht bei immer mehr Geschäftsmodellen nicht Unmengen an Kapital, sondern stattdessen eine smarte Zusammenstellung aus Bausteinen einer virtuellen Infrastruktur.

Unabhängig vom Büro

Das Business virtuell organisieren und arbeiten können, von wo Du willst.

Eine virtuelle Infrastruktur für Dein Online-Business lässt sich heute dank Online-Tools und diversen spezialisierten Dienstleistern sehr schlank zusammenstellen.

Angefangen bei der Unternehmenswebsite über das Online-Marketing bis zur Rechnungsstellung – für etliche Bereiche schießen immer neue Online-Tools aus dem Boden, die meist für kleines Geld auf Monatsbasis zu mieten sind, anstatt sich teure Software ins Haus zu holen.

Daneben können virtuelle Assistenten bei regelmäßigen Prozessen oder Projekt-Mitarbeiter  bei singulären Projekten enorm helfen, auch bei wachsender Unternehmensgröße in schlanken Strukturen zu arbeiten.

Unabhängig vom Hamsterrad

Mehr Aufträge bekommen und bewältigen, als Du allein bearbeiten kannst, ohne dabei im „selbst und ständig“ zu ertrinken.

Hier geht es um das schöne Wort „Skalierung“, und zwar einerseits hinsichtlich des Marketings (Aufträge bekommen) und andererseits hinsichtlich der Strukturen (Aufträge bewältigen).

Mit welchen Methoden kannst Du im Online-Marketing also dauerhaft Kunden gewinnen, ohne dass Du Dir immer wieder neue Marketing-Feuerwerke ausdenken musst?

Und welche Business-Architektur ist dazu geeignet auch ein steigendes Auftragsvolumen zu wuppen, ohne dass Du am Ende selbst in jeden Auftrag eingreifen musst?

Unabhängig von Konventionen

Dein eigenes Ding machen jenseits von Konzernpolitik und Großraumbüros.

Viele Online-Unternehmer waren vor ihrem Einstieg in die Selbständigkeit in ganz klassischen Unternehmen beschäftigt – mit allem was dazu gehört: Hierarchien, Meetings, Überstundengepose, und so weiter und so fort. Stromberg lässt grüßen.

Ich bin heilfroh, dieses Kapitel hinter mir liegen zu wissen, und den Gang hin zu einem unabhängigen Online-Business angetreten zu haben.

Bei allen Stolpersteinen, die auf diesem Weg liegen, besteht der Spaß eben auch genau in diesem Unabhängigsein von Konventionen, dem „einfach Machen“, dem in Gang setzen von Projekten, ohne irgendwo um Erlaubnis fragen zu müssen, und ohne es erst wochenlang in Meetings durchboxen zu müssen.

Das 1000-euro-startupDas 1.000-Euro-Startup

Erhalte zum Start kostenlos mein Ebook „Das 1.000-Euro-Startup“ , und lass´ Dich bei Updates hier bei AUTAAK per Email informieren!

Trage dazu hier einfach Deine Email-Adresse ein:

 

Hast Du irgendwann keinen Bock mehr darauf, kannst du dich jederzeit wieder abmelden.

Kommentare

Comments are closed.

Webdesign by UltraPress mit einem Theme von Themeforest*

Gratis-Ebook „Das 1.000-Euro-Startup”

Erhalte jetzt neben den Blog-Updates kostenlos das 80-seitige Ebook, und erfahre, wie Du per Bootstrapping Dein Startup hochziehst!