Startup Events – Bericht vom Startup Gipfel Baden-Württemberg

Von

Am 14. Juli 2017 drehte sich auf der Messe Stuttgart alles um Gründertum und Entrepreneurship in Baden-Württemberg. Denn an diesem Tag fand zum ersten Mal der Startup Gipfel BW statt.

Mit dem Startup Event fiel gleichzeitig der Startschuss der neuen Landeskampagne „Startup BW“, die Startups und deren Unterstützer noch enger vernetzen und zielführender fördern soll.

Ich war am Freitag auf Einladung von VentureZphere, einer Initiative der Börse Stuttgart, vor Ort und konnte selbst ein bisschen Gründerluft schnuppern.

startup eventsDie Idee Hinter dem Startup Gipfel BW und der Landeskampagne Startup BW

Vom Bodensee bis nach Mannheim – Baden-Württemberg hat als Startup-Land so einiges zu bieten. Kein Wunder also, dass sich dort in den letzten Jahren einige erfolgreiche Startups entwickelt haben. Denn gerade das südliche Bundesland hat viel Potenzial, wenn es ums Gründen geht und sich in der Vergangenheit bereits einen Namen als Gründerlandschaft gemacht.

Mit dem Startup Event und der dazugehörenden Landeskampagne plant das baden-württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, das Gründertum stärker zu fördern. Gleichzeitig ist der Plan, vorhandene Ressourcen noch besser zu bündeln. Denn auch wenn Baden-Württemberg als innovative Region optimale Voraussetzungen für eine nachhaltige Startup-Kultur bietet, in der Realität ist noch deutlich Luft nach oben.

Das hatte der Startup Gipfel zu bieten

Der Startup Gipfel war Anlaufstelle für Startups, Investoren, Partner und Gründungsinteressierte aus ganz Baden-Württemberg. Allein 150 Startups präsentierten sich an ihren Ständen, aufgeteilt nach Städten und Regionen wie Karlsruhe, Heilbronn oder Ulm-Biberach. Gleichzeitig lieferte das Programm des Startup Events auf der Hauptbühne jede Menge Informationen über Beratungs-, Kooperations- und Finanzierungsangebote.

Eröffnet wurde die Konferenz mit der Rede von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. In dieser lobte er die Voraussetzungen und Chancen in Baden-Württemberg, mahnte aber auch, dass man sich darauf nicht ausruhen dürfe. Anschließend stellte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Wirtschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg, die neue Landeskampagne Startup BW vor.

Danach gab es für Besucher die Möglichkeit, sich an den Ständen über die verschiedenen regionalen Unternehmen zu informieren und mit Gründern auszutauschen. Startups konnten so mitunter den Kontakt zu potenziellen Investoren herstellen, Gründungsinteressierte konnten sich wiederum über Probleme, Ideen und Potenziale austauschen.

Neben den einzelnen Ständen wurde den Besucher auf der Hauptbühne immer wieder etwas geboten. So erklärte unter anderem Investor Uwe Horstmann seine Meinung zur Gründerlandschaft in Baden-Württemberg, die aktuellen Preisträger der landesweiten Startup-Wettbewerbe stellten sich vor und am Ende zeigte Dr. Marcel Gültig von der memetis GmbH sogar noch, wie ein echter Pitch aussieht.

Abgerundet wurde der Startup Gipfel beim gemütlichen Gründergrillen im grünen Innenhof der Messe mit DJ und verschiedenen Elevator Pitches.

Smarte Lösungen aus den unterschiedlichsten Branchen

Das Interessante an diesem Startup Event: Es waren Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen vertreten. So präsentierte die Callom GmbH aus Ulm zum Beispiel ihre moderne Türzugangskontrolle RESIDIUM. Die innovative Türsprechanlage mit Videoübertragung bietet neben den klassischen Funktionen einer Türsprechstelle unter anderem auch einen schlüssellosen Zutritt oder eine Anruffunktion und macht damit einen weiteren Schritt in Richtung Smart Home.

Nur wenige Meter daneben war der Stand von Ad-O-Lytics, das Viren für den Kampf gegen den Krebs einsetzt. Die Plattformtechnologie des MedTech Unternehmens befindet sich zwar noch in der Versuchsphase, wurde aber bereits mehrfach ausgezeichnet.

Auch IT-Unternehmen wie Echobot, das Business Information Intelligence und Data as a Service-Lösungen für PR, Marketing, Vertrieb und Kundenberatung anbietet, oder die erfolgreichen Spielentwickler von Fluffy Fairy Games waren in Stuttgart mit dabei. Besucher konnten sich so über Startups aus den verschiedensten Bereichen und Branchen informieren.

Fazit: Da geht noch was

Man merkt, dass in Bezug auf das Gründertum ein Ruck durch ganz Deutschland geht. Baden-Württemberg selbst ist für viele Startups zwar noch ein echter Geheimtipp, konnte sich mit dem Startup Event allerdings Gehör verschaffen.

Die gesamte deutsche Startup-Szene ist mittlerweile öffentlicher geworden und besser organisiert, aber um mit den Großen mithalten zu können, muss noch mehr passieren. Genau deshalb setzt sich auch die Politik ein, um Ideen und Gründertum im Land halten zu können.

Politik, Wirtschaft und auch die Startups selbst müssen aber immer noch einiges tun, um die Gründerlandschaft in Deutschland stärker zu fördern. Der Startup Gipfel BW und die Landeskampagne Startup BW waren – zumindest in Baden-Württemberg – ein Schritt in die richtige Richtung. Schließlich sind derartige Startup Events und Initiativen wichtig für die Beteiligten. Sei es zur Vernetzung, zum Austausch oder, um die Finanzierung voranzutreiben.

Auch der Gipfel selbst war zwar hervorragend organisiert, hat aber noch Raum für Verbesserungen. Denn er sollte nicht nur für Investoren, sondern ebenso für Gründungsinteressierte zur echten Anlaufstelle werden. Erst dann können Gründer, Interessierte, Partner und Investoren gleichermaßen profitieren.

Nichtsdestotrotz dürfen wir schon jetzt auf den nächsten Startup Gipfel BW gespannt sein, bei dem sich die innovativen Köpfe Baden-Württembergs wieder präsentieren werden.

Du bist Gründer aus einem anderen Teil Deutschlands? Dann schreib in den Kommentaren doch mal, wie das Thema Gründerszene und Startups in deinem Bundesland gefördert wird.

 

(Visited 43 times, 1 visits today)

Du baust ein unabhängiges Online-Business auf und willst mehr Kunden gewinnen?

Schließ´ Dich über 4.000 Abonnenten an, und erhalte neben den Blog-Updates meine kostenlosen Ebooks "Das 1.000-Euro-Startup" und "Kundengewinnung mit Ihrer Website"!

Kommentiere diesen Artikel

Webdesign by UltraPress mit einem Theme von Themeforest*

Gratis-Ebook „Das 1.000-Euro-Startup”

Erhalte jetzt neben den Blog-Updates kostenlos das 80-seitige Ebook, und erfahre, wie Du per Bootstrapping Dein Startup hochziehst!

(Visited 43 times, 1 visits today)