21 Services für virtuelles Sekretariat mit Leistungen und Preisen

Von

Ein virtuelles Sekretariat kann eine wirklich tolle, weil entlastende Einrichtung sein. Der extern arbeitende Telefonservice nimmt im Namen der eigenen Firma alle Anrufe entgegen und leitet entsprechende Gesprächsnotizen per Email, SMS oder Fax weiter. Wie bei einer klassischen Telefonzentrale können Anrufe auch durchgestellt werden.

Wie solche Büroservices im Einzelnen funktionieren, und welche Stolpersteine dabei zu beachten sind, kann man im Post „Was ein virtuelles Sekretariat leisten kann (und was nicht)“ nachlesen. Doch welche Unternehmen bieten diesen Baustein virtuelles Sekretariat des virtuellen Büros eigentlich an?

ebuero

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 39,- € monatlich
  • Anrufannahme: 0,39 € – 0,74 €
  • weitere Leistungen: Telefonservice für Anwälte, Business Center und Büroräume, Inkasso, …
  • Für DigitalBetrieb-Leser 1 Test-Monat kostenlos (einfach beim Einrichten des Accounts DigitalBetrieb als Quelle angeben)

mobilesuiteIllustration für virtuelles Sekretariat

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 9,90 € monatlich
  • Anrufannahme: 0,39 € – 0,69 €
  • weitere Leistungen: Arbeitsplätze im Berliner Coworking-Büro

Phonea

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 0,- € monatlich
  • Anrufannahme: 0,49 € – 1,50 €
  • weitere Leistungen: Geschäftsadresse, Inkasso, Schreibservice
  • Mit dem Gutscheincode S20G0KNAI24 gibt es 20 € Startguthaben netto für den ersten Monat.

Mobile Office

  • keine Grundgebühr
  • Anrufannahme: 0,49 – 0,99 € pro Minute
  • weitere Leistungen: Geschäftsadressen, …

bueroservice24

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 39,90 € monatlich
  • Anrufannahme: 0,35 € – 0,75 €
  • weitere Leistungen: Geschäftsadressen, Logodesign

telinform

  • Preise auf Anfrage
  • weitere Leistungen: 0800-Servicenummern

Der Telefonservice

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 9,- € monatlich
  • Anrufannahme: 0,87€ – 1,30 €

topbuero

  • Kosten für virtuelles Sekretariat: ca. 160 € monatlich (Durchschnittskunde)
  • weitere Preise auf Anfrage

VIPO Deutschland

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 39,- € monatlich
  • Anrufannahme: 0,50 € – 0,69 €
  • weitere Leistungen: Geschäftsadressen, Unterstützung bei Marketingaktionen

calloffice

  • Grundgebühr: 19,90 € monatlich
  • Anrufannahme: 1,- € (keine Zusatzkosten für Gesprächsminuten zwischen 8 und 20 Uhr)

mymobileoffice

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: ab 24,90 € monatlich
  • Anrufannahme: 0,39 € – 0,69 €

officers.de

  • Grundgebühr: ab 0,- € monatlich (aber 20,- € Mindestumsatz)
  • Anrufannahme: 0,39 € – 0,79 €
  • weitere Leistungen: Social-Networking-Pakete

DiConn

  • Preise auf Anfrage
  • Unterstützung bei Akquise

excellentbc

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: 119,- € monatlich
  • weitere Preise auf Anfrage
  • weitere Leistungen, Geschäftsadresse, Bürororäume, Coworking, …

Fasttalk

  • Grundgebühr ab 0 € pro Monat
  • Anrufannahme: 0,89 € pro Anruf + 0,69 € pro Bearbeitungsminute

my-mobile-office

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: 24,95 € pro Monat
  • Anrufannahme: 0,69 €  + 0,20 € pro Bearbeitungsminute

DBureau

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: 69,50 € pro Monat
  • Anrufannahme: 0,99 € + 0,79 € pro Anrufminute

Telekom

  • Preise auf Anfrage

ONLINESekretariat

  • Grundgebühr virtuelles Sekretariat: 19 € oder 79 € pro Monat
  • Anrufannahme: 0,59 – 0,89 € + 0,59 – 0,89 € pro Bearbeitungsminute

Premium-Telefonsekretariat

  • Grundgebühr Premium-Telefonsekretariat: ab 39 € pro Monat
  • Anrufannahme: 0,55 € – 0,69 € pro Gesprächsminute
  • 24/7-Service immer inklusive
  • Weitere Leistungen: Servicerufnummern (0800, lokal, International)
  • Schwerpunkt liegt auf repräsentativer Telefonie

Cloudsecretary

  • Grundgebühr ab 9,90 € im Monat
  • Anrufannahme 0,79 € -1,39 €
  • Keine Minutengebühren

 

Bildquelle: MelisendeVector.com – Fotolia.com

Du baust ein unabhängiges Online-Business auf und willst mehr Kunden gewinnen?

Schließ´ Dich über 4.000 Abonnenten an, und erhalte neben den Blog-Updates meine kostenlosen Ebooks "Das 1.000-Euro-Startup" und "Kundengewinnung mit Ihrer Website"!

13 Kommentare

  • on 30. August 2012 Antworten

    http://www.phonea.de nutze ich da es bei meiner Recherche der einzige Telefonservice war der ohne Grundgebühr arbeitet. Die Telefonnummer habe ich bei Sipgate gemietet, die leite ich einfach zu Phonea um.

  • on 7. Dezember 2012 Antworten

    Danke für diese Zusammenstellung. Als Ergänzung habe ich daraus weitere Entscheidungskriterien hinzugefügt und ein Mindmap erstellt.

    http://gedankenklarheit.blog.de/2012/12/07/buero-auswahl-15291156/

  • on 27. Januar 2014 Antworten

    Ich nutze den Service von http://www.kommpet.de. Sehr kompetent und preislich top. Kann ich nur weiter empfehlen.

  • on 4. Mai 2014 Antworten

    Wir nutzen den Sekretariatsservice von P-Call (http://www.p-call.de/sekretariatsdienst) die haben ebenfalls keine Grungebühr sondern lediglich einen geringen Mindestumsatz. Finde ich immer fairer als mit monatlichen Kosten zu arbeiten.

    • Autor
      on 5. Mai 2014 Antworten

      Danke für die Ergänzung! Wirklich erstaunlich, was sich in diesem Markt in den letzten Jahren getan hat, und was sich aktuell dort bewegt.

  • on 17. Juli 2014 Antworten

    Wir nutzen http://virtuellesbuero.at/. Da wir unseren Sitz in Österreich haben. Wir sind mit dem Service voll und ganz zufrieden. Sehr empfehlenswert!!

  • on 1. Dezember 2016 Antworten

    Wir nutzen seit zwei Monaten den Service von https://voiceoffice.de weil bei denen sekundengenau und nicht bereit für einen Annahme abgerechnet wird. Bisher sind wir sehr zufrieden. Bisher haben wir den Service von ebuero gehabt, aber auf Grund der höheren Fixkosten uns dann doch für einen Wechsel entschieden.

    • Autor
      on 1. Dezember 2016 Antworten

      … vielen Dank für die Ergänzung!

      • on 23. Januar 2017 Antworten

        Ich finde VoiceOffice hat auch einen Platz in der Auflistung verdient. Ich habe auf einer Gründermesse in Dortmund von diesem Service erfahren und nutze ihn jetzt ca. 5 Monate. Als großen Pluspunkt sehe ich, dass die Hinterlegung meiner Angaben bei der Ersteinrichtung bereits durch die Mitarbeiter von VoiceOffice erfolgt und ich nicht alles selbst eingeben muss. Auch bei Rückfragen hat man sich telefonisch für mich Zeit genommen. Bei anderen Anbietern wurden mir erst einmal Fragebogen zugesendet oder ich musste mühesam alles selbst eintragen. Das spart mir dann nicht die Zeit, die mein Sekretariat mir geben soll. Fazit: Preislich attraktiv, da der Service in meinen Augen ganzheitlich stimmt.

  • on 3. Dezember 2016 Antworten

    Wir haben über die Jahre getestet und teilweise genutzt Phonea, Mobile Suite, Kompet und United Call.

    Mobile Suite und Kompet waren Totalausfälle und haben nicht mal die Testphase überstanden. Phonea und United Call haben beide so ihre Mängel, aber man kann sich mit ihnen arrangieren.

  • on 16. August 2017 Antworten

    Nach vielem hin und her ist meine persönliche Empfehlung der kostenlose Einsteigertarif von VoiceOffice ( https://telefonservice-voiceoffice.de ).

    Bei MobileSuite und MobileOffice haben wir mehrfach Grundgebühren gezahlt, ohne den Service in Anspruch genommen zu haben. Bei VoiceOffice zahlen wir jetzt nur, wenn auch wirklich mal ein Anruf außerhalb der Öffnungszeiten eingeht und auch 24h Service ist bereits ohne Aufpreis enthalten.

  • on 15. September 2017 Antworten

    Leider wurde ich Kunde bei ebuero.de und möchte meine Erfahrung mitteilen, sodass andere nicht denselben Fehler mache wie ich und dies teuer zu bezahlen habe.
    Mein Tipp bei ebuero: FINGER WEG!
    Leider werden Anweisungen nicht befolgt und auch das Entgegennehmen von Bestellungen klappte nur zu 50%. Scheinbar sehr häufiger Mitarbeiterwechsel, welche nicht eingearbeitet werden und dadurch nur „Stuss“ raus lassen. Unsere Kunden wurden durch die ebuero-Mitarbeiter sehr verärgert. Fristlose Kündigung war die einzige Lösung.

Kommentiere diesen Artikel

Webdesign by UltraPress mit einem Theme von Themeforest*

Gratis-Ebook „Das 1.000-Euro-Startup”

Erhalte jetzt neben den Blog-Updates kostenlos das 80-seitige Ebook, und erfahre, wie Du per Bootstrapping Dein Startup hochziehst!