Online-Marketing

Online-Marketing ist mittlerweile in seinen vielen Methoden, Techniken und Buzzwords derart vielfältig, dass manchmal eine Art Komplett-Überblick gar nicht schlecht wäre.

Ein wenig Ordnung ins Chaos brachte kürzlich eine Infografik der britischen Agentur hallam, die alle möglichen Instrumente des Online-Marketing in Form eines U-Bahn-Fahrplans darstellt. “The Digital Marketing Map” haben sie die Karte genannt, und es lohnt sich definitiv, die Karte einmal durchzuforsten.

Struktur im Dickicht des Online-Marketing

Was in der Infografik vor allem deutlich wird, sind die Zusammenhänge zwischen den vielen Disziplinen des Online-Marketing. Man kann auf einen Blick eine Struktur in der Komplexität des Themas erkennen, denn alle einzelnen Marketing-Spielarten sind wie Statioten eines Fahrplans zu Linien strukturiert.

Dabei haben die Macher von Hallam folgende Marketing-Linien definiert:

  • SEO
  • Website
  • CRM
  • Social Media
  • Pay Per Click Advertising
  • Analytics

Jede dieser Linien hat einen oder mehrere Knoten- oder Endpunkte, zum Beispiel Newsletter Marketing auf der CRM-Linie. Dies sind jeweils die wichtigsten Stationen.

Dazu gibt es auch Verbindungen zwischen den einzelnen Linien, also Anknüpfungspunkte zwischen den unterschiedlichen Disziplinen im Online-Marketing. Einer davon ist beispielsweise der Punkt Seitenstruktur, der die Linien Website und SEO miteinander verbindet.

Welche Ziele erreichen die Linien des Online-Marketing?

Ergänzend wäre sicher noch interessant, mit welchen Linien man wohin kommt. Das heißt, welche Linien eignen sich für welche Zwecke?

Das geht aus der Karte in meinen Augen nur ansatzweise hervor, indem es auf jeder Linie auch einige Stationen gibt, die keine Marketing-Methoden bezeichnen, sondern Begriffe wie Likes und Tweets auf den Social-Media-Linien, oder Lead Generation auf der CRM-Linie.

Wie auch immer, einen guten Überblick aus der Vogelperspektive gibt die Karte allemal. Im Blog der Agentur kannst Du Dir die Digital Marketing Map auch als Poster runterladen.

Das 1.000-Euro-Startup:
Wie kannst Du Dein Business mit minimalem Budget aufbauen?
Dieser Weg zum eigenen Unternehmen nennt sich „Bootstrapping“. Und er ist für immer mehr Solopreneure und kleine Teams möglich - dank digitaler Tools und einem wachsenden Pool an Business-Komponenten. Das wichtigste Rüstzeug zum Einstieg ins Bootstrapping bekommst Du im Gratis-Ebook "Das 1.000-Euro-Startup".
Trage deine Email Adresse unten ein, und Du bekommst das Ebook kostenlos zugeschickt. Dazu erhältst Du immer mal wieder Updates, wenn es hier etwas Neues gibt.

Gratis-Ebook "Das 1.000-Euro-Startup" mit Newsletter anfordern!

Du kannst Dich mit 1 Klick abmelden. Datenschutz

Mit der Anmeldung stimmst Du zu, dass ich Dir meinen Newsletter per Mail sende, und dass ich Deine eingetragenen Daten zu diesem Zweck verarbeite. Du kannst dies jederzeit mit einem Klick widerrufen und Dich so vom Newsletter abmelden. Dann werde ich Deine Daten löschen, und Du bekommst keine Newsletter-Emails mehr. Mehr zum Datenschutz...

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.